Samstag, 30. Juni 2012

Foncebadon

Also es gibt tatsächlich Orte die sind garkeine Orte ... Naja dieser besteht aus vier Herbergen und vielleicht drei Wohnhäusern ... Ist aber kein Wunder da er aufgrund der Höhe (1500m) sehr ungemütlich ist vom Wetter her und so hab ich hier auf einmal nur noch 8 Grad!

Ich bin gespannt wie der Abend hier so wird - es wird wohl zusammen gekocht und gegessen und im Moment bin ich die einzige deutsche aber wenigstens noch min. 3 die englisch können!
Überhaupt ... Nachmittags und abends hab ich in den letzten Tagen selten viel gemacht ausser zeit vergehen lassen und früh zu Bett zu gehen ... Dafür bin ich um sechs spätestens wach und um 7 uhr schon unterwegs was allerdings dann wieder dazu führt das ich zu früh in den Orten bin und langeweile hab - schon komisch hier!

Freitag, 29. Juni 2012

Murias de Rechivaldo

Mal ein Update ... Gestern bin ich also mein erstes längeres Stück gewandert ... Morgens um 5.52 h gings los ... Ich konnte eh vor lauter schnarchen nicht mehr schlafen ... Um neun hatte ich dann die ersten 15 km hinter mir und hab eine kurze Pause gemacht ...
Es wurde echt warm, und so hab ich immer mal wieder kurz angehalten und mich hingesetzt und Wasser getrunken.

Um 14.00 h war ich nach 29 km in einer super schönen Herberge ...

Endlich kleine Zimmer mit nur zehn Betten - davon nur fünf belegt und kein Schnarcher!!!!


Also konnte ich super schlafen und war um sechs uhr ausgeruht genug für das nächste Ziel ...
Natürlich habe ich zwischendurch auch andere Pilger getroffen ... diesen hier zum Beispiel ;o))
Ich glaub aber der steht da schon etwas länger !!

Eigentlich sollte es “nur“ bis Astorga gehen ca. 16 km ... Aber - nun ja wenn ausser laufen nichts auf dem Plan steht dann läuft man halt (ähnlich wie Forrest Gump) einfach weiter - genau das habe ich nach drei Stunden Pause nämlich gemacht bis in den nächsten Ort ...



Also bin ich meinem Ziel Santiago de Compostela weitere 22,5 km näher .... Bleiben noch 263,1 km

P.s. Das Wetter hat auf sehr angenehme sonnige 25° abgekühlt .. Perfekt zum wandern

Mittwoch, 27. Juni 2012

Virgen de la Camino

Wollt ihr eigentlich hier von meinem Weg etwas lesen ?? Wenn nicht müsst ihr ja diese Seite nicht aufrufen ... ;-))
Heute morgen bin ich mit dem Zug nach Leon gefahren ... Dem eigentlichen Startpunkt meiner Wanderung und ausser das ich neben mir jemanden mit einer heftigen Alkoholfahne sitzen hatte (die ich trotz zusitzender Nase extrem gerochen habe) war das sehr entspannend ... Die Sitze sind da echt super bequem gewesen mit viiiieel Beinfreiheit!

Als ich gegen zwei angekommen bin waren es über 30° und ich fühlte mich in der grossen Stadt nicht wohl also den Reiseführer genommen und den ersten Ort nach Leon angesteuert ...Dafür habe ich dann erstmal die gelben Pfeile oder Muscheln gesucht:

Vielleicht könnt ihr euch vorstellen wie sehr ich geschwitzt habe und wie sehr ich das Cerveza nach 7km durch die Sonne genossen habe!!

Anschließend nur noch in die 800m entfernte Herberge und duschen.
Dort sitze ich nun draussen bei immernoch 30°
Irgendwie sind die Abende noch etwas langweilig aber vielleicht gibt sich das noch.
Morgen habe ich die Wahl zwischen 14 und 29 km ... Es scheint dazwischen keine Herberge zu geben :-( das finde ich jetzt gerade noch unvorstellbar das ich tatsächlich so weit laufen soll .... Hmmm mal sehen - da ich die Herberge um 7.30 spätestens verlassen muss ist der Tag ja lang!
ich werde es erleben ...
Buenas Noche Dörte

Dienstag, 26. Juni 2012

Santiago de Compostela


Wow ... Ich habe tatsächlich gerade meine erste Herberge bezogen ... Etwas komisch ist das schon so ganz alleine! In den Betten neben mir schonmal Männer... Hoffe das bleibt nicht so! Es sind hier über 30 Grad und ich schwitze obwohl ich “nur“ knapp drei Stunden durch die Stadt gelaufen bin ... Ich bin auf morgen gespannt!!
Dann geht es mit dem Zug nach Leon .... Wo ich dann richtig starte!
Ich laufe den Weg überigens alleine!

Montag, 25. Juni 2012

Dienstag, 19. Juni 2012

Montag, 18. Juni 2012

hab ich wohl alles ?

nächste Woche gehts los - ich habe schon ein paar Sachen in meinem Rucksack und überlege immernoch was ich für T-Shirts anziehe und mitnehme.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich vorher sooo lange hin und her überlege, aber das liegt wohl an dem begrenzten Gewicht das ich mitnehme.
Heute morgen habe ich ein Sprichwort gefunden:

Man muss nur
in die Fremde gehen,
umd das Gute kennen zu lernen,
das man zu Hause hat.

Ich lasse mich überraschen welche Erkenntnisse ich so bekomme.
Nur die Sache mit dem Bloggen vom Handy aus muß ich noch weiter probieren.
Das will einfach immernoch nicht so wie ich das will.

Samstag, 9. Juni 2012

Reisevorbereitungen

Nun teste ich mal wie das so mit dem Schreiben vom Handy aus geht....das gehört alles mit zu den vor mir liegenden Reisevorbereitungen. Nächste Woche gehts noch einkaufen. Kurze Trekkinghose T-shirts Leichten Schlafsack und mir fällt bestimmt noch mehr ein... Aber hier muss ich auch noch üben wie ich Fotos per Handy einfügen kann.

Freitag, 8. Juni 2012

Bald gehts los ...

um euch während meines Urlaubs auch auf dem laufenden zu halten habe ich dieses Blog eingerichtet.
Ich hoffe es klappt alles wie ich es mir vorstelle und ich kann mein "Reisetagebuch" hier speichern.
Das erleichtert doch alles irgendwie ...
Am 26.6. gehts dann übrigens hier los !!!
Gruß
Dörte